VeranstaltungsartDAPF
TitelProfessionelle, wertschätzende Kommunikation – Gespräche rollengerecht und adressatenorientiert führen (Präsenz-Seminar)
ThemengebietSchulinterne und -externe Kommunikation und Kooperation mit Partnern
FormatPräsenz
Dozentinnen / Dozenten Verena Hertel
Beginn 08.02.2023
TermineMittwoch, 08.02.2023 von 09.00 - 16.30 Uhr
Anmeldeschluss25.01.2023
Inhalt / Ziele Schulleiter*innen sind im System Schule in einer herausgehobenen Position. Kurz auf den Punkt gebracht: Sie tragen die Gesamtverantwortung. Um dieser umfassend nachzukommen, sind sie darauf angewiesen, mit allen Gruppen innerhalb der Schule, aber auch mit Personen und Institutionen außerhalb der Schule gut zusammenzuarbeiten. Dazu bedarf es professioneller, wertschätzender Kommunikation, die sich in Gesprächen und insbesondere in unterschiedlichen Gesprächsformen niederschlägt. Je nachdem, wer Adressat und was Gegenstand der Kommunikation sein soll, gilt es, als Schulleitung angemessen zu agieren oder zu reagieren. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, bedarf es bestimmter Überlegungen. Dieses Seminar möchte darauf bezogenen Aspekten nachgehen und Anregungen für ein passgenaues Vorgehen geben.
Folgende Schwerpunkte stehen im Mittelpunkt:

  • Klarheit über Menschenbild und der eigenen Rolle als Grundlage professioneller, wertschätzender Kommunikation

  • ausgewählte Kommunikationsmodelle

  • Ausdrucksformen von Wertschätzung

  • Anlässe der Kommunikation

  • Elemente rollengerechter, adressenorientierter Kommunikation

  • ausgewählte Gesprächsformen wie Beratungsgespräch, Kritikgespräch, Entwicklungsgespräch, Gespräch mit außerschulischen Partnern

  • Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens


Neben Inputs sind in diesem Seminar Austausch in Kleingruppen und im Plenum sowie individuelle Vertiefungsphasen vorgesehen.

Gebühr * 145,00 EUR Vollzahler
Max. Teilnehmendenzahl 18
SonstigesDie Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regelungen an der TU Dortmund im Präsenzformat durchgeführt. Weitere Informationen zur Organisation und zum Hygienekonzept erhalten Sie im Vorfeld per E-Mail. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung je nach Entwicklung der Corona-Regelungen, als Online-Seminar durchzuführen.
*) Bei Stornierung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn muss eine Gebühr von 0,00 € erhoben werden.

Zurück zur Übersicht